Freitag, 26. April 2013

Es ist ein Model und es sieht gut aus,....What the fuck?! FEMIMAN

 

Hey und so....

 
Ich werde euch heute mit einem Bericht beglücken :)
 
Dieser Trend beschäftigt mich schon etwas länger und ich weiß nicht so recht was ich davon halten soll, denn nachdem die Magerskandalen in der Modelwelt alltag wurden, hat man - wie es scheint - die perfekte Lösung gefunden um noch eins darauf zu setzen und jegliche Weiblichkeit und Figur der Models auszulöschen. Die Lösung heißt Andrej Pejic und ist ein Mann der auf den Laufstegen der Welt die neuesten Designerkreationen präsentiert. Der Trend nennt sich übrigens FEMIMAN.
 
 
 
 
Vor Jahren störten sich noch einige Mütter (wie auch meine) daran, die Barbie Puppe als geeignetes Spielzeug für ihre Kinder anzusehen. Mit ihrerm unrealistischen, "perfekten" Plastikkörper galten sie als falsches Ideal und schlechtes Idol. Die beliebte Puppe hat bis heute alle weiblichen Vorzüge extrem hervorgehoben, aber immerhin wollen kleine Mädchen später aussehen wie eine Frau mit Brust und Po. Wie wollen die heutigen Mädchen aussehen wenn sie groß sind? Wie Andrej Pejic?
 
 
 
Obwohl man zugeben muss, mit seinen langen, blonden Haaren, den hohen Wangenknochen und geschminktem Gesicht sieht er tatsächlich aus wie ein wunderschönes klassisches Model. Lippen worum ihn Frauen beneiden, eine Figur - ohne weibliche Problemzonen. Scheinbar der heutige Inbegriff von einer idealen Frau.
 
Wir leben eindeutig in einer verdrehten Welt.
 
 
 
Gebucht wird er von vielen weltbekannten Designern wie Jean Paul Gaultier oder Marc Jacobs, auch Michalsky befindet sich in der langen Liste seiner Arbeitgeber. Magazine wollen den bald 22-jährigen Australier für ihr Cover ablichten, Fernsehteams und Paparazzi laufen ihn in Scharen nach um nur einen Kommentar von ihm einzufangen und das Unglaublichste ist, dass er 2011 in der britischen FHM, in der Kategorie "100 Sexiest Women" Platz Nummer 98 belegt.
Erst im Jänner 2013 war er auf dem Cover der serbischen Elle, der Modezeitschrift seines konservativen Heimatlandes.
 
 
 


Es gibt doch genug wunderschöne Mädchen die das viel authentischer könnten, sagen viele die diesen Trend skeptisch sehen. JA, authentischer vielleicht aber besser möglicherweise nicht. Der Trend geht schon seit Ende der Marilyn-Monroe-Ära hin zu androgynen Models und Frauen.
Ich habe den ersten Absatz aus Wikipedia zitiert:
Androgynie (von altgriechisch ἀνήρ, Genitiv ἀνδρός andros ‚Mann‘ und γυνή gyne ‚Frau‘) bedeutet „weibliche und männliche Merkmale vereinigend“. Es wird oft synonym zu „zwitterhaft“ verwendet, was aber biologisch nicht korrekt ist.
Warum will man keine Weiblichkeit mehr und versucht Brust, Taille und Hintern verschwinden zu lassen - den Inbegriff der Weiblichkeit also? Unverständlich sagen die Einen, krank - sagen andere.
Und das hat bei weitem nichts mit Transsexualität zu tun, da Männer die im falschen Körper geboren wurden oder sich als Frau fühlen "ihre" Weiblichkeit ausprägsam darstellen und die typischen weiblichen Merkmale verstärken und nicht unterdrücken.
 
Der gebürtige Halb-Serbe, Halb-Kroate,  der in Australien aufgewachsen ist, verriet nie viel aus seinem Privatleben. In einem Interview verriet er: "Liebe kennt keine Grenzen.", womit er seine Bisexualität bestätigte.
Im Februar diesen Jahres läuteten jedoch in Las Vegas die Hochzeitsglocken für das Model und den Designer Duran Rembrandt.
 
Mit Ehemann Duran Rembrandt
 
 
 
Hier ein kleiner kurzer Bericht von YouTube:
 
 
 
 
 

Für den Bericht habe ich einiges über ihn recherchiert und in Erfahrung gebracht und mein Résumé ist folgendes:

Ich finde ihn als Mensch, als Typen - ob jetzt Mann oder Frau, wirklich super, ich finde ihn sympathisch absolut toll was er macht und einfach sein Leben lebt wie er es will und ihm gefällt. Was ich jedoch überhaupt nicht gut finde ist der Trend dahinter. Es ist traurig dass die Modewelt versucht die Weiblichkeit quasi "auszurotten" und jede kleinste Kurve am weiblichen Körper ein No-Go ist. Dieser Trend sollte aufhören wie ich finde und einfach die Richtung wechseln.
 
Eine Frau sollte eine Frau sein dürfen!
 
 
 
Was sagt ihr zu diesem Thema? Gefällt euch der Trend? Was haltet ihr von Andrej Pejic? Was von FEMIMEN?
Schreibt mir doch einfach eure Meinung dazu, würde mich sehr freuen diese zu hören.
 
 
 
Eure
 
*emb

 


Kommentare:

  1. als Model find ich ihn Super toll aba diesen Trend und ich schrecklich! alle Mädchen sagen immer sie wollen eine gute Figur aba in Wahrheit geht's nur darum wer die dünnste ist. ich finde das eine gute Figur hat Kurven weil es wie du schon gesagt hast für die Weiblichkeit steht, wenn wir alles wegschnüren dann sehn wir genauso aus wie die Männer und es ist kein Unterschied mehr vorhanden.

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde deinen Blog und den heutigen Bericht sehr interessant und cool. Der Typ gefällt mir mit nur einem entscheidenden Fehler, he is a man, but nobody is perfekt. Jb

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde, dass alle Mädels möglichst gesund "dünn" sein sollten. Übergewicht mit zu vielen Rundungen ist ja auch ungesund. Models gaukeln uns die perfekten Körper vor. Es ist ja nicht so, dass Models und Co. keine Problemzonen hätten. Die werden einfach nur wegretuschiert. Warum um Andrej Pejic so ein Hype gemacht wird, verstehe ich nicht wirklich. Interessiert mich auch nicht wirklich. Gibt es denn noch mehr Männer die jetzt als Frau modeln???

    LG Saskia von http://mystyleroom.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. Ja, es gibt noch ein Model namens stav strashko. Und warum nicht? Viele weibliche Models präsentieren auch Männermode auf den Catwalks. Die Modedesigner wollen keine Weiblichkeit verstecken. Sie designen Mode die von Frau und Mann getragen werden kann und da sollen Kurven nicht von der Kleidung ablenken oder unvorteilhaft in Szene gesetzt werden. Der männliche Körper kommt der Ideologie da eher nahe. Meist werden die Stücke dann etwas abgewandelt nur von den Frauen gekauft . Wir leben deshalb nicht in einer verkehrten Welt. Vielmehr ist es ein Revival der Geschlechter. Männer hatten sich schon vor Jahrtausenden sehr "feminin" und in knappen Röcken gekleidet und sich teilweise auch geschminkt, was heute den Frauen vorbehalten ist.

    AntwortenLöschen

Hier könnt ihr mir Fragen, Anregungen oder auch einfach Nonsense schreiben :) Werde versuchen so schnell wie möglich zu antworten.
Freue mich über jede Nachricht von euch!