Dienstag, 26. Februar 2013

Dip Dye Hair - DIY mit Krepppapier

 

 

Hallo liebe Blog-Leser...


Wie ihr vielleicht schon öfters auf Fotos von mir gesehen habt, trage ich wie mittlerweile viele andere, Ombré Hair. Ein Frisurentrend welchen man auch 2013 treu bleiben sollte.
Es werden die Spitzen ganz einfach in einer Kontrastfarbe gefärbt, wie zum Beispiel bei meinen braunen Haaren blonde Spitzen, die sich in einem relativ natürlichen Übergang im Haar zeigen und zu den Spitzen gehend immer heller werden.


Ashley Simpson
 
 
Nachdem immer wieder Stars diesen Look in der Öffentlichkeit präsentierten, konnte man jetzt auch des öfteren die Rebel-Version von neonfarbenen Spitzen auf den Laufstegen der Welt oder bei vielen Streetstyle Stars finden.






 
 
 
Um diesen Style selbst und vor allem NICHT DAUERHAFT hinzubekommen gibt es mehr Möglichkeiten...
  • Zum Beispiel gibt es von Kevin Murphy ein Produkt namens Colour Bug, welches es unter anderen bei Amazon zu kaufen gibt, für einen mir zu hohen Preis.



Hier der Link: http://www.amazon.de/Kevin-Murphy-Color-Bug-pink/dp/B006CL3MUG

Eine Freundin von mir hat es ausprobiert. Sie hat sehr langes Haar und ist nicht lange damit ausgekommen, sie meinte auch dass es sehr klebrig wäre und auf die Kleidung abfärbt. Selbst ausprobiert habe ich es noch nicht.


  • Des weiteren gibt es auch sogenannte Haarkreiden, hier ebenfalls ein Link von Amazon:
http://www.amazon.de/DailyDifferent-Haarkreide-Farben-Set-Hairchalk/dp/B00B69YDXO/ref=sr_1_cc_1?s=aps&ie=UTF8&qid=1361897754&sr=1-1-catcorr

Foto aus dem Internet
Zur Haarkreide muss ich ebenfalls sagen, dass ich sie noch nie ausprobiert habe, kann dazu deshalb gar nichts sagen.


KREPPPAPIER




So und jetzt zu dem "Produkt" welches ich verwende um diesen Style hinzubekommen. Ist wirklich zu empfehlen und bin auch sehr froh diese Idee von einer Freundin aus Argentinien bekommen zu haben.

  • Ich verwende simples Krepppapier aus dem Bastelladen oder Papiergeschäft. (Libro, Pagro, etc,...)
In sehr vielen Farben erhältlich und um 0,90€ pro Bogen extrem billig, vor allem kommt man mit einem Bogen mindestens 20-25 mal aus....

Um euch das zu zeigen habe ich die Anwendung Schritt für Schritt dokumentiert und Fotos gemacht.


!!!!!!!!!!!! Benutzt am besten eure Badewanne oder das Waschbecken, zieht ein altes T-Shirt an und am Besten Einweghandschuhe, wird nämlich eine kleine Schweinerei :) !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!



Los geht's:


Meine Haare vor der Behandlung.



Heimwerker Queen :) Das T-Shirt kann ruhig bunt werden....



Die Farben stehen bei mir zur Auswahl, welche nehme ich?! - Rot :)



Handschuhe überziehen und los geht's :)



Erst mal die Haare bzw die (blonden) Spitzen unters Wasser halten, damit sie richtig nass sind. Ich habe die Haare in zwei Partien geteilt, so ist es leichter.



Wie ihr im seht habe ich mir vorher schon Stücke vom Krepppapier abgerissen und zurecht gelegt. Das Krepppapier jeweils unter den Wasserstrahl halten bis es nass ist und an der gewünschten Haarsträhne reiben bis die gewünschte Farbe erreicht ist






Man sieht sehr schnell dass die vorher blonden Spitzen sich rot färben.



Der Unterschied ist sofort zu sehen.



Jetzt die noch nasse gefärbte Hälfte beiseite klipsen und mit der anderen Seite beginnen.



Wie auf der anderen Seite das nasse Krepppapier an den ebenfalls nassen Haaren reiben.



Noch nass aber auf beiden Seiten fertig :)



Jetzt noch föhnen,..... Diese stylische Hose ist übrigens meine Pyjamahose :D



Damit sich die Haare richtig schön und geschmeidig anfühlen, verwende ich wie sonst auch immer das Haaröl von Kérastase (war damals in der GlossyBox :))




Gemacht werden kann das prinzipiell bei allen Haaren. Klar ist je heller die Haare desto kräftiger werden die Farben.... so und jetzt ist es auch schon...

FERTIIIIIIG......












So liebe Leute, jetzt gehts ans Badezimmer putzen :) Hoffe es hat euch gefallen wie immer würde ich mich über ein Feedback, Kommentare oder auch Fragen sehr freuen.


Alles Liebe und schönen Abend,

eure

*emb

Mittwoch, 13. Februar 2013

Belohnendes Shopping

 

Schönen Abend euch allen,


bin gerade hundemüde nach Hause gekommen von einer auspowernden Trainingseinheit mit meinem Daddy im Fitnesscenter. Nachdem gestern Faschingsdienstag war und ich sehr spät....äh früh ins Bett kam, hielt sich meine Motivation und mein erhoffte Leistung in Grenzen.

Wie jedes mal - kopfüber - auf dem, nennen wir's "Postraffungsgerät", stellte sich wiedermal heraus dass ein Sport-BH keine schlechte Investition wäre. Um zu diese Erkenntnis zu gelangen, half mir ein junger Mann, der gegenüber von mir trainierte und seinen Blick nicht von meinem, zugegebenermaßen, obszön aussehenden Dekoltee lassen konnte. Schuld daran trägt die Schwerkraft und der nicht vorhandene Sport-BH.
Und nachdem mein Vater Spaß daran hatte mich zu drillen und meinen Trainer zu mimen, durfte er gleich danach mit mir shoppen gehen um eben jenen BH zu kaufen. Die Begeisterung konnte man ihm genauso ansehen wie mir bei meinem vorrangegangenen "Kater-Training".



Ich fand gleich zwei schöne Trainings-BHs in pink und neongelb bei H&M. Schon beim Anprobieren war mir klar dass mir, mit diesem Wunderteil die Schwerkraft nichts mehr anhaben kann. Also hätte ich ja eigentlich alles erledigt...
Doch um zu Zahlen musste ich unweigerlich das Geschäft durchqueren und meine ausgehungerte Shoppingseele leckte Blut. Das erste Longsleeve wurde gleich meinem genervten Vater in die Hand gedrückt, natürlich um meine Hände freizuhalten für weitere schöne Jeans, Pullover und Tops.

Die Vernunft siegte (oder war es die ermahnende Stimme meines Begleiters?) und so wurden es neben den Schwerkraftbesiegern, dem gestreiften Oberteil in grau/neongelb noch zwei Ketten. Eine davon kostet sogar nur 1€, was schon mal ein guter Grund ist sie zu kaufen, war aber auch noch richtig toll. Die zweite war für H&M Verhältnisse teurer. Doch ist dieses atemberaubende Collier im Vergleich mit den Designerteilen aus den Illustrierten mit 20€ wiederrum ein richtiges Schnäppchen.


 
 
Jetzt bin ich müde, erschöpft, superhappy und absolut motiviert meine neuen Sport-BHs zu testen und so schnell wie möglich wieder mein Fitnesscenter aufzusuchen um mich wieder auf mein "Postraffungsgerät" kopfüber zu positionieren...

In diesem Sinne wünsche ich euch allen noch einen schönen und entspannten Abend :)

Eure

*emb








Montag, 11. Februar 2013

Star der Blogger, Liebling der Modeszene - Kenzo

Hey hey heyyyy :)



In diesem Post präsentiere ich euch mein momentanes Lieblingsteil aus meinem Ankleidezimmer. Gesehen habt ihr es sicher schon, immerhin wird es zur Zeit auf jedem Blog, in allen Modemagazinen und auch im Fernsehen gezeigt und gelobt.

Er ist Star der Blogger und Liebling der Modeszene.






Der Baumwollsweater von Kenzo mit dem berühmten Tiger ist leider weltweit ausverkauft. Die Nachfrage ist hoch, der Hype unglaublich. Bei eBay wird er mittlerweile um das dreifache versteigert als er im Laden kosten würde. Das wären erträgliche 180€. Für ein Kleidungsstück mit der Berühmtheit relativ günstig.






Wer steht hinter der Marke Kenzo?


Kenzō Takada gründet 1970 das Label "Kenzo". Seine farbenfrohen, oft floralen Muster- und Farbkombinationen erregen großes Aufsehen im kühlen Paris. Kenzo schafft es mit seinen unkonventionellen Entwürfe auf das Cover der Elle und schafft so den Durchbruch. Seine erste Boutique, genannt "Japanischer Dschungel" (Jungle Jap) wurde noch im selben Jahr eröffnet. Mit seiner Mode vereint er asiatische Einflüsse und europäischen Chic. So ist der Tigerkopf als Markenzeichen des Sweaters auch nicht weiter verwunderbar bei Kenzo's Dschungelliebe...

1999 kehrte Takada der Modewelt den Rücken. Seit 2011 haben wir die hippen Kreationen Carol Lim und Humberto Leon zu verdanken.



Kenzō Takada


Wie kommt man an das Traumteil 2012/2013?



Diese Frage habe ich mir auch gestellt und einen Weg gefunden. Nachdem ich leider mit den Designern nicht befreundet bin, nicht von Paparazzi verfolgt werde und mein Blog auch noch in Kinderschuhen steckt war ein Rankommen unmöglich. Fragt man in einem Geschäft nach bekommt man maximal ein müdes Lächeln und ein "Leider ausverkauft" zu hören.

Also musste wieder einmal meine Lieblingsseite herhalten: eBay.
460€ wollte ich allerdings bei all meinem Fanatismus für Mode nicht ausgeben. Über Instagram erfuhr ich, dass ein Verkäufer aus China diesen Pullover anbietet, zwar nicht original aber komplett identisch. Also bestellte ich mir mit meiner Freundin einen.

Falls wer Interesse hat: Der Verkäufer heißt Villagemarch.


Look-alike Kenzo Sweater aus eBay


Vorteil: Er ist verfügbar und kostet nur knappe 30€. Qualität und Stickerei sind wirklich sehr gut.
Nachteil: Lange Lieferzeit und er ist leider sehr klein geschnitten - das heißt lieber eine größere Größe wählen!

Fazit: Jederzeit wieder!

Habe dem Sweater schon mit allem Mögliche kombiniert und ist immer ein Hingucker. Ob mit Rock oder Hose, mit edlem Collier oder Nietenkette, ob mit Bluse darunter oder Jeanshemd, es passt einfach alles.



Mein "Kenzo" - was sagt ihr?


Wie sieht es bei euch aus? Gefällt euch der Pullover?

Würde mich über eure Meinungen oder ein Feedback sehr freuen...


Eure

*emb


Hier noch ein paar Links von aktuellen eBay Angeboten aus Europa:



















Freitag, 8. Februar 2013

Eintausch GlossyBox gegen HappyFit

Hallo meine Lieben,


nach einer längeren Pause hat es mich wieder eingeholt - die Lust aufs Bloggen. Dabei muss ich zugeben dass mir meine Freundin wieder Lust darauf gemacht hat, nachdem sie mir immer weider in den Ohren gelegen hat, wie toll nicht bloggen sein muss :D
Und ja, sie hat recht - es ist toll, man darf nur nie damit aufhören wenn man einmal angefangen hat...

Mit dieser erworbenen Erkenntnis werde ich jetzt mal versuchen ein kleines Update zu liefern um euch auf den neuesten Stand zu bringen,.... so fern das möglich ist.



GlossyBox



Zu meiner immer wieder gelobten und auch geliebten GlossyBox muss ich sagen dass ich sie jetzt nach einem Jahr gekündigt habe. Einerseits wirklich schade, weil es jedes Monat aufs neue eine große Freude war das Päkchen in der Post zu finden, auszupacken und sich über neuen Produkte freuen zu dürfen. Allerdings verliert es nach der Zeit an Reiz die 17. Duschgelminiaturausgabe im eh schon überfüllten Bad zu verstauen.

Mehr als Pflegen kann man sich nicht

Hier der Link mit den Inhalten der letzten Boxen: https://www.glossybox.at/glossybox-dezemer-2012

Ich habe jetzt mein Badezimmer komplett aufgeräumt und etwa 35 neue, ungeöffnete Produkte - viele auch in Originalgröße - gefunden, welche ich in eine Kiste gepackt habe um sie gesammelt bei eBay zu versteigern. Es ist teilweise echt schade darum, weil es echt tolle Markenprodukte sind, aber mir reicht nunmal eine Bodylotion meiner Lieblingsmarke.

Werde euch, wenn die Beautykiste ihren Platz in eBay gefunden hat den Link mitteilen, falls wer Interesse hat zum Mitsteigern... :)

Nachdem ich die GlossyBox 2012 von meinem lieben Papa zum Geburtstag bekommen habe, habe ich mir dieses Jahr eine Mitgliedschaft im Fitnesscenter Happy Fit gewunschen und auch bekommen.

War sicher ein vernünftiger Eintausch, aber ob dieser auch so viel Freude bringt? Wird sich herausstellen.... :)




Happy Fit



 
Mein Plan: Mindestens 2-3 mal die Woche trainieren.... Man muss dazu sagen - ich bin einer der unsportlichsten Menschen auf dem Planeten. Aber nachdem ich süchtig nach Mode bin und diese an mir auch gut aussehen soll, muss das sein :)

Werde euch auf dem Laufenden halten,...

Jetzt bin ich auf der Suche nach einem supertollen Trainingsoutfit, hat vielleicht wer Erfahrungen oder Tipps?

Freue mich über jeden Kommentar!

Danke für euer Interesse...

*emb